Feuerwehrautos

Freiwillige Feuerwehr 1951 Staden e.V.

Unfall auf der Kreuzung B275 - A45
Motorradfahrer stirbt an der Unfallstelle

Am wurde die Feuerwehr Staden zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 275 zwischen Staden und Nieder-Mockstadt, an der Autobahnabfahrt der A45 alarmiert.

Gegen befuhr ein 29-jähriger Motorradfahrer mit seiner Sozia die B 275 von Florstadt Staden in Richtung Nieder-Mockstadt.
Ein PKW-Fahrer, der von der Autobahnabfahrt der A45 aus Richtung Hanau kommend, nach links auf die B 275 in Richtung Staden abbog, übersah dabei den Motorradfahrer. Der Motorradfahrer versuchte noch ein Ausweichmanöver, konnte jedoch die Kollision nicht mehr verhindern und prallte auf den PKW. Der Aufprall war so stark, dass sein Motorrad über die Leitplanke, knapp 30 Meter weit, in das angrenzende Gelände geschleudert wurde.
Eintreffende Ersthelfer, sowie die Rettungskräfte konnten dem Motorradfahrer jedoch nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Seine 31-jährige Mitfahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Uniklinikum nach Gießen transportiert.
Der Fahrer des PKW blieb unverletzt, während seine Beifahrerin leicht verletzt wurde.

Da der Unfall durch die Staatsanwaltschaft Gießen untersucht wird, werden keine Fotos vor dem Abschluss der Ermittlungen durch uns veröffentlicht.

Am Einsatzort waren die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Mockstadt und Staden, die Polizei, der Notarzt und Rettungswagen, die Staatsanwaltschaft, die Pietät und die Notfallseelsorge Wetterau.

Videobeitrag des Hessischen Rundfunks zum Verkehrsunfall