Feuerwehrautos

Freiwillige Feuerwehr 1951 Staden e.V.

Verkehrsunfall mit Traktor und zwei Fahrzeugen auf der B275

Verkehrsunfall auf B275 26.07.2012

Am wurde die Feuerwehr Staden zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B275 zwischen Staden und Ober-Florstadt alarmiert.

Ein Traktor mit Anhänger wollte die Bundesstraße überqueren, als der Fahrer eines Rover, der die B275 in Richtung Staden mit hoher Geschwindigkeit befuhr, dieses Gespann übersah und unter den Anhänger fuhr. Ein Fahrzeug der Securitas fuhr, ebenfalls mit unangemessener Geschwindigkeit unterwegs, in die Unfallstelle. Dabei wurde der Rover-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste mittels Rettungsschere aus dem Wrack geborgen werden und wurde anschließend vom Rettungsdienst in die Unfallklinik transportiert.

Die Feuerwehr Staden war mit 15 Einsatzkräften vor Ort.
Der Gerätewagen der Stadener Feuerwehr wurde zur Vollsperrung der B275 ab Ortsausgang Staden in Richtung Ober-Florstadt eingesetzt. Der TSF-W aus Staden wurde zum Aufbau des Dreifachschutzes eingesetzt und streute die ausgelaufenen Flüssigkeiten der verunfallten Fahrzeuge ab.

An diesem Einsatz waren auch die Feuerwehren aus Stammheim und Nieder-Florstadt beteiligt.

Einsatz B275 am 26.07.2012

Einige Tage später meldete sich das Unfallopfer per Email bei der Stadener Feuerwehr.

Hallo, erstmal großes Lob und vielen herzlichen Dank an alle von Euch.
Ich bin der Fahrer des Rover, den Ihr am aus seinem Auto geschnitten habt. Habe leider nicht mehr wirklich viel mitbekommen an dem Abend und möchte mich hiermit einfach nochmal für euren tollen Einsatz bedanken. Inzwischen bin ich wieder halbwegs gesund. Habe einen gebrochenen Arm und drei gebrochene Rippen.
Das Auto war übrigens ein Rover (kein Renault oder Peugot) dessen Produktion damals wegen den schlechten Werten im ENCAP-Chrashtest eingestellt wurde. Deswegen auch die extreme Verformung der Karosse.

Viele Grüße an die Stadener Feuerwehr
Marcel W.