Feuerwehrautos

Freiwillige Feuerwehr 1951 Staden e.V.

Notruf

Der optimale Notruf für schnelle und effektive Hilfe

Notruf Handy

Wenn Sie die Notrufnummer 110 oder 112 wählen, um für sich oder Andere im Notfall Hilfe zu holen, haben Sie schon 99% richtig gemacht!

Grundsätzlich gibt es keinen falschen Notruf!

Das wichtigste vor einem Notruf ist Ruhe bewahren und Überblick verschaffen!

Bei einem Verkehrsunfall erst die Unfallstelle absichern und dann der Notruf!

Um den bevorstehenden Einsatz durch die Rettungsleitstelle optimal koordinieren zu können, denken Sie bei Ihrem Notruf an die folgenden fünf roten W`s.

  • Was ist passiert?
  • Wo ist es passiert?
  • Wie viele Verletzte?
  • Wer ruft an?
  • Warten auf Rückfragen!

Was ist passiert?

Versuchen Sie den Notfall möglichst exakt zu schildern. Beschreiben Sie der Notrufleitstelle in kurzen Sätzen genau was passiert ist und sprechen Sie dabei langsam und deutlich.

"Es brennt in der Wohnung." ...

"Mein Kollege hat stechende Schmerzen in der Brust." ...

"Es kam zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem LKW." ...

Ist ein Fahrzeug mit Warntafeln und Kennzahlen (Gefahrguttransport, Tankwagen) in einen Unfall verwickelt, dann weisen Sie bei Ihrem Notruf unbedingt darauf hin!

Gefahrgut Warntafeln

Wo ist es passiert?

Machen Sie bei einem Notruf so genaue Angaben wie möglich.

Ort, Stadtteil, Straße, Hausnummer, weitere charakteristische Besonderheiten wie z.B.: Hinterhof, Parkanlagen, Kilometerangabe und Fahrtrichtung auf Autobahnen usw. sind für die Rettungsleitstelle sehr wichtig. Wenn Sie nicht ortskundig sind, bitten Sie einen Passanten Ihnen zu helfen.

Bitte bedenken Sie: Wenn Sie mit einem Handy den Notruf wählen, werden Sie zur nächstgelegenen, aber nicht unbedingt zuständigen Rettungsleitstelle vermittelt. Deshalb sind genaue Ortsangaben sehr wichtig.

Je genauer Ihre Angaben sind, desto schneller trifft Hilfe ein!

Wie viele Verletzte?

Bei einem Verkehrsunfall machen Sie sich - soweit es möglich ist – ein Bild über die Anzahl der Verletzten und Art der Verletzungen.

Bei Bränden wäre es gut zu wissen, ob eventuell noch Personen im Gebäude sind.

Wer ruft an?

Nennen Sie Ihren Namen und die Telefonnummer unter der Sie für Nachfragen der Notrufzentrale erreichbar sind.

Warten auf Rückfragen!

Bitte legen Sie nicht auf!

Sie sind bei einem Notfall in der Regel der einzige erste Ansprechpartner für die Rettungsleitstelle. Deswegen warten Sie bitte auf jedem Fall so lange am Telefon, bis Ihnen gesagt wird, dass Sie auflegen können.

Denken Sie immer daran, je genauer die Rettungsleitstelle den Sachverhalt kennt, desto besser und schneller können die Einsatzkräfte helfen.

Wenn Sie sich an diese Regeln halten, haben Sie Ihren Anteil dazu beigetragen, dass die Rettungskräfte schnellstmöglich und effektiv Ihnen oder Anderen im Notfall helfen können.

Notruf für Gehörlose und Stumme

Für Gehörlose und Menschen mit einer sprachlichen Behinderung bietet die Feuerwehr Staden ein Notfallfax an.

Geschichte des Notrufes 112

Möchten Sie etwas über die Entstehung des Notrufes 112 in Deutschland erfahren? Dann lesen Sie unseren Beitrag Notrufnummer 112 – Die Geschichte.